Aktuelle Meldungen

Christkindlmarkt der Stadt Traunreut entwickelt sich vom Geheimtipp zur gefragten Institution

20.12.2023

Der neue Christkindlmarkt in der Eichendorffstraße ist Magnet für Besucherinnen und Besucher aus der näheren und weiteren Umgebung.

Der Christkindlmarkt in Traunreut wurde 2022 einer Rundumerneuerung unterzogen und ist seitdem aus dem vorweihnachtlichen Geschehen in der Umgebung nicht mehr wegzudenken. Bereits im zweiten Jahr erfreut sich der Markt in der Eichendorffstraße nun schon größter Beliebtheit.

Heimeliger, in sich geschlossener und mit neuem Konzept lauteten die Herausforderungen, denen sich das Organisationsteam um Christina Berger aus der Stadtverwaltung Traunreut gerne stellte. Und so wurde aus dem bisherigen „Weihnachtsmarkt“ –ganz bayrisch traditionell- ein „Christkindlmarkt“ und dieser ziert seit 2022 den Marktplatz in der Eichendorffstraße. „Der Christkindlmarkt war immer schon ein fester Bestandteil im Stadtleben und wurde von den Menschen gut angenommen. Es war jedoch an der Zeit für neue Ideen.“, erklärt Berger, die seit 2019 für die Organisation von größeren Veranstaltungen in der Stadt Traunreut zuständig ist. 

Die größte Veränderung ist der Umzug vom Rathausplatz in die Eichendorffstraße. Diese ist weiter weg vom Verkehrsgeschehen und trotzdem noch sehr zentral und damit gut erreichbar. Eine weitere Neuerung ist, dass der Donnerstag als Öffnungstag hinzugekommen ist. „Am After-Work-Donnerstag sind noch nicht alle Hütten besetzt und wir öffnen eine Stunde später, aber das Angebot wird als Einstimmung auf das Wochenende sehr gut angenommen. Vor allem auch, weil wir den Eröffnungsabend stets mit Livemusik einläuten.“, erläutert Berger.

Mit viel Holz, dezenter Dekoration, Hackschnitzeln auf dem Boden und seit neuestem einer überdachten Bühne in Hüttenoptik bietet der Platz mit den großen Bäumen viel Wohlfühlatmosphäre und lässt vorweihnachtliche Stimmung aufkommen. Hier gilt laut Berger ein großes Lob den Kolleginnen und Kollegen aus dem städtischen Bauhof ohne die dieser Markt nicht umsetzbar sei.

„Es ist schön, zu sehen, wie schnell sich unser neuer Christkindlmarkt einen Namen gemacht hat. Ich denke, unser Geheimnis ist, dass er stimmig aber unaufgeregt den Menschen einen Platz zur Begegnung bietet. Wir verzichten auf viel Kommerz und bieten kleinen Ausstellern oder den örtlichen Vereinen die Gelegenheit, mitzumachen. Auch halten wir trotz aller Neuerungen an liebgewonnenen Traditionen fest. Unserem Team ist es gelungen, Tradition und Moderne auf sehr sichere Art und Weise zu verbinden.“, freut sich auch Erster Bürgermeister Hans-Peter Dangschat.

Die Traunreuterinnen und Traunreuter dürfen sich also weiterhin auf die Besuche der drei Partnerstädte freuen. Aus Lucé, Nettuno und Virovitica mitgebrachte Spezialitäten wurden auch heuer wieder ganz traditionell feilgeboten. Auch das kleine Kinderkarussell der Familie Mai, die Weihnachtsverlosung der ARGE Werbegemeinschaft e.V.  oder die beliebte Kripperlausstellung von Ernst Mitterer wurden mit in das neue Konzept übernommen.

Wir haben uns auf dem Christkindlmarkt umgehört:

„Es macht einfach Spaß, den Traunreuter Christkindlmarkt zu besuchen. Man fühlt sich wie in einem kleinen, in sich geschlossenen Weihnachtsdorf.“, heißt es unter den Besucherinnen und Besuchern.

„Ich komme aus dem Landkreis Altötting, arbeite aber in Traunreut. Besonders der Donnerstag und der Freitag bieten sich an, im Kollegenkreis den Arbeitstag auf dem Christkindlmarkt ausklingen zu lassen.“

„Ich bin aus Traunwalchen und auf dem Traunreuter Christkindlmarkt trifft man immer Bekannte.“

„Ich werde oft von Besuchern darauf angesprochen, dass sie in Traunreut nicht so einen schönen Christkindlmarkt erwartet hätten.“, meint ein Standbetreiber.

Von Donnerstag, den 21.12. bis Samstag, den 23.12. 2023 bietet sich die Gelegenheit, noch einmal in die Christkindlmarktatmosphäre in Traunreut einzutauchen.

Öffnungszeiten: Do:  16 – 20 Uhr; Fr, Sa:  15 – 20 Uhr.

Christkindlmarkt Traunreut
Christkindlmarkt Traunreut 2023

Weitere Meldungen finden Sie im Meldungen Archiv