BAUHOF TRAUNREUT

Luftaufnahme Bauhof Traunreut
Luftaufnahme Bauhof Traunreut
Bauhof (Amt 32)
Telefon: +49 8669 356166 - 0
E-Mail: bauhof@traunreut.de

Adresse:
Philipp-Reis-Straße 1
83301 Traunreut

Unsere Werkstätten im Bauhof

Der städtische Bauhof Traunreut befindet sich seit 2015 auf einem 17.500 qm großen Gelände im Südosten des Stadtgebiets. Der Bauhof verfügt über mehrere Werkstätten, wie eine Schreinerei, Schlosserei, KFZ-Werkstatt, Lackiererei, Gärtnerei und…

Eine Stadt wie Traunreut „in Schuss zu halten“ ist eine große Aufgabe. Denn mehr als 20.000 Einwohner, zahlreiche Berufspendler und Besucher haben den Anspruch, dass die Straßen sauber sind, dass im Winter geräumt und gestreut ist, dass die öffentlichen Gebäude technisch und optisch einem einwandfreien Zustand sind, … kurz: dass in unserer Stadt alles funktioniert.

Dafür sorgen allen voran die mehr als 40 Mitarbeiter und mehrere Auszubildenden im Bauhof. Und sie kümmern sich nicht nur um Straßen und Grünflächen. Sie betreuen die städtischen Kindergärten, Spielplätze, das Freibad und das Hallenbad.

All das an 365 Tagen im Jahr. Bei Wind und Wetter, bei Schnee und Eis, bei Tag und Nacht.

Auf allen Wegen sorgen die Mitarbeiter des Traunreuter Bauhofs für einen ordnungsgemäßen Zustand. Rund 200 Kilometer Straßen und Wege werden ausgeschildert, geräumt und gestreut, sauber gehalten, repariert und saniert. Für den Unterhalt des Fuhrparks mit rund 70 Fahrzeugen steht eine eigene KFZ-Werkstatt zur Verfügung, die auch die Einsatzfahrzeuge der fünf Traunreuter Feuerwehren betreut.

Traunreut besteht nicht nur aus Straßen und Gebäuden. 100 Hektar Grünflächen, 16 Hektar Forstflächen, fünf Brunnen, 20 Löschteiche und Löschwasserzisternen fallen in den Zuständigkeitsbereich des Bauhofs, genauso wie 14 Spielplätze, 180 Parkbänke, 90 Abfallkörbe und 55 Hundetoiletten.

Für die umfangreichen Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten der städtischen Liegenschaften ist ebenfalls der Bauhof verantwortlich.

Große und kleine Gebäude:

Straßen und Wege

Kuriose Kleinigkeiten

Und ganz wichtig:

  • 5 Schulen
  • 2 Kindergärten
  • 2 Kinderkrippen
  • VHS
  • Heimathaus
  • Jugendzentrum
  • Öffentliches WC
  • Rathaus
  • k1 Kultur- und Veranstaltungszentrum
  • Stadtwerke
  • Bauhof
  • 5 Feuerwehrhäuser
  • Frei- und Hallenbad
  • 3 Friedhöfe mit Gebäuden und Einrichtungen
  • 21 Bushäuschen
  • 140 km Gemeindestraßen und –wege
  • 55 km Rad- und Fußwege sowie Bundes-, Staats- und Kreisstraßen
  • Ca. 120 Sickergruben
  • Ca. 3400 Sinkkästen
  • 55 Hundetoiletten
  • Jährliche VDE Prüfung von ca. 6000 nicht ortsfesten Elektrogeräten in allen städtischen Einrichtungen
  • Arbeiten bei Katastrophen wie Hochwasser und Sturm
  • Aufbauten für Veranstaltungen der Stadt, Vereine, Arge, Schulen und sozialen Einrichtungen
  • 24 Stunden Bereitschaft an 365 Tagen im Jahr

Vielseitiges und solides Handwerk

Für den Unterhalt der Stadt sind im Bauhof aktuell aktiv: Maler, Schreiner, Elektriker, KFZ- und Nutzfahrzeugmechaniker, Schlosser, Zimmerer, Installateur Wasser und Heizung, Gärtner für Garten und Landschaftsbau, Straßenbauer, Maurer, Lagerverwalter, Verwaltung,  Bauhofleitung und Bürokaufleute. Und in vielen Berufen wird auch ausgebildet.