Aktuelle Meldungen

Gemeinsame Absichtserklärung für MunaPark Ost unterzeichnet

14.12.2023

Brauerei Baumburg und das Kommunalunternehmen der Stadt Traunreut Stand|Ort Traunreut wollen gemeinsam das Areal im Zentrum entwickeln

Dem Vorstand des KU Stand|Ort Traunreut ist es im schwierigen Umfeld der stattgefundenen Entwicklungen letzten Jahres im Finanz-, Bau- und Umweltsektor gelungen, die Unterzeichnung der Absichtserklärung – Letter of Intent – mit der Klosterbrauerei Baumburg am 27.11.2023 zu erzielen. Die Absichtserklärung wurde mit dem Ziel einer gemeinsamen Neuordnung der vorhandenen Grundstückssituation und der Entwicklung eines Stadtteilzentrums getroffen.

„Das ist ein weiterer großer Meilenstein im Bereich unserer Innenstadtentwicklung. Der MunaPark Ost ist ein ganz wichtiges Areal für die Kernstadt und ich danke den Vorständen und Mitgliedern des Kommunalunternehmens für ihren Einsatz. Und ich freue mich sehr, mit einem regionalen und vor allem starken Partner wie der Brauerei Baumburg den Schritt gehen zu können. Dieser Bereich in der Kernstadt ist auch für uns als Stadt sehr wichtig und wertvoll.“

Auf dem 6.000 qm großen Areal des MunaParks Ost südlich des k1 in Traunreut ist die Stadt Traunreut größter Eigentümer. Dies konnte mit dem erfolgreichen Grundstücksankauf der Parkflächen des KFA City-Haus im November dieses Jahres erzielt werden. Für ein noch zu entwickelndes Baukonzept steht auf dem Areal eine maximale Geschossfläche von über 12.000 qm zur Verfügung. Aufgrund der Abhängigkeiten der Teilprojekte sollen die weiteren Beauftragungen in partnerschaftlicher Abstimmung mit der Klosterbrauerei Baumburg erfolgen. Geplant ist eine bauliche Umsetzung mit drei Baukörpern an diesem Standort. Die jeweiligen Nutzungskonzepte sehen eine Gaststätte mit einer Freifläche für die Klosterbrauerei Baumburg, ein Wohn- und Geschäftshaus, sowie eine kommunale Nutzung für eine Bücherei und VHS vor.

Der nächste Schritt für das KU Stand|Ort Traunreut ist die Erarbeitung einer ersten Kostenkalkulation anhand unterschiedlicher Ausbau- und Realisierungsvarianten für die drei Gebäudeteile. Die Realisierungsszenarien sind gemeinsam mit der Klosterbrauerei Bamburg weiter zu entwickeln und abzustimmen. Die Ergebnisse sollen die Grundlage für die Entscheidungen der Vertragsparteien über deren bauliche Entwicklung in Abhängigkeit der möglichen Flächenpotentiale bilden. Hierbei stellt die erforderliche Grundstücksneuordnung einen wichtigen Meilenstein für die weitere Projektumsetzung dar. Der Inhalt und Umfang der zu erteilenden Aufträge werden hierzu auf Grundlage des Letter of Intent zukünftig zwischen der Klosterbrauerei Baumburg, dem KU Stand|Ort Traunreut und der Stadt Traunreut abgestimmt.

Weitere Meldungen finden Sie im Meldungen Archiv